Vogelschutz Eichen 1988 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
Willkommen auf der Seite der Vogelschutzgruppe Eichen 1988 e.V.
Projekt "Nidderau blüht"
Die Vogelschutzgruppe Eichen 1988 e.V. beteiligte sich im Rahmen
des Projektes "Nidderau blüht" am Stadtplatzfest in Nidderau-Heldenbergen.
Im Rahmen der Veranstaltung bastelten die Vogelschützer mit den anwesenden Kinder Insektenhotels aus Stammholz.
Was ist zu tun beim auffinden von verletzten Tieren:

Liebe Tierfreunde, wenn ihr einen verletzten Vogel findet, dann bitten wir euch sich an die Wildtierfreunde Hannau zu wenden.
Die können euch sofort weiterhelfen. Der Vogelschutz hat leider keine Möglichkeiten verletzte Tiere aufzunehmen.Wir bitten euch deswegen
diesen Weg einzuhalten, damit es für das verletzte Tier nich unnötig lange dauert.
Vielen Dank für euer Verständnis.
Den Kontakt findet ihr hier Wildtierhilfe
Der Wiedehopf ist in Deutschland „Vogel des Jahres“ 2022.

Der etwa drosselgroße, aber bedeutend größer wirkende Vogel (durchschnittlich 28 cm vom Schnabel bis zur Schwanzspitze) ist unverkennbar und auch in Mitteleuropa allgemein bekannt, obgleich ihn hier wohl nur sehr wenige Menschen in freier Naturbeobachten können. Charakteristisch sind die kontrastreich schwarz-weiß gebänderten Flügel mit deutlichen gelben Einschlüssen, der lange, gebogene Schnabel und die etwa fünf bis sechs Zentimeter lange aufrichtbare Federhaube, deren Enden in einem weiß-schwarzen Abschluss auslaufen.
Zurück zum Seiteninhalt